Chaikin Oscillator

zurück
Typ: Oszillator
Einführung:
Marc Chaikin entwickelte den Chaikin Oszillator auf Basis seiner Accumulation / Distribution Line.
Aussage:
Idee des Oszillators ist es, Trendwechsel in der zugrunde liegenden Accumulution / Distribution Line anzuzeigen, also eine typische Oszillator-Aufgabe wahrzunehmen.
Auf die Accumulation/Distribution Line werden zwei Exponentielle GDs berechnet, ein kurzer und ein langer. Der lange GD wird vom kurzen GD subtrahiert. Im Ergebnis entsteht ein nach oben und unten offener Verlauf, der um die Nulllinie schwankt.
Der Mittelwert wird durch einen GD dargestellt, um diesen GD wird eine Standardabweichung definiert.
Die Standardabweichung nennt die durchschnittliche Abweichung von diesem Kurs. Das obere Bollinger Band ist nun der GD plus die Standardabweichung, das untere Band der GD minus der Standardabweichung. Wenn die Standardabweichung zunimmt, wird der Korridor zwischen den Bändern immer größer. Der Indikator reagiert damit auf eine zunehmende Volatilität (die nichts anderes ist als eine annualisierte Standardabweichung).
Je nach Interpretationsabsicht können sie den Korridor durch Multiplikation der Standardabweichung mit einem Faktor schmaler oder breiter machen.
Formel/Berechnung:
A/D = Accumulation/Distribution Line
oberes Band = MA + s
unteres Band = MA - s
s = Standardabweichung zwischen Kurs und MA
Interpretation:
Wichtig für die Anwendung des Indikators ist das grundlegende Verständnis des Basis- Indikators,
der Accumulation / Distribution Line. Für den Chaikin Oszillator bieten sich, ähnlich wie bei anderen Oszillatoren, zwei verschiedene Interpretationsmöglichkeiten an.
Zum einen die Suche nach Divergenzen: ein negatives Signal ist dann gegeben, wenn der Basiswert noch neue Höchststände ausbildet, während der Indikator keine neuen Hochs mehr bildet. Ein positives Signal ist dann gegeben, wenn der eigentliche Kursverlauf noch neue Tiefs bildet, der Indikator aber nicht mehr.
Eine andere Möglichkeit ist die, auf den Indikator einen GD zu berechnen und den Schnitt der beiden Linien als Signalgeber zu nutzen. Ein Kaufsignal ist gegeben, wenn der Indikator seinen GD von unten nach oben schneidet, ein Verkaufsignal dann, wenn der Indikator seinen GD von oben nach unten schneidet.
Verwandte Indikatoren:
OBV, Accumulation / Distribution Line
Copyright © 2002 ihredomain.de

Seitenanfang