Coppock Indikator

Typ: Oszillator
Einführung:
Der Coppock Indikator, entwickelt von Edwin Coppock, basiert auf dem Momentum und dem GD.
Er dient zum Erkennen langfristiger (mehrjähriger) Trends, für kurzfristige Trends ist er nicht zu gebrauchen. Eine gebräuchliche Abkürzung existiert nicht.
Aussage:
Der Coppock misst langfristige Trends, in dem zwei langfristige Momentums addiert werden.
Auf Basis dieser Summe wird ein gewichteter GD gebildet. Da die Basis des Indikators vom Momentum gebildet wird, oszilliert auch der Coppock um die Nulllinie.
Formel/Berechnung:
Coppock = WMAX (ROCY + ROCZ)

WMA = Weighted Moving Average (gleitender Durchschnitt, gewichtet)

Interpretation:
Der Coppock wird auf zwei verschiedene Weisen interpretiert. Bei der Standardinterpretation ist die Drehung der Linie oberhalb der Nulllinie nach unten als Verkaufsignal, die Drehung der Linie unterhalb der Nulllinie nach oben als Kaufsignal zu sehen.
Eine weitere Interpretationsöglichkeit besteht darin, auf Basis des Coppocks einen weiteren, langfristigen GD zu bilden. Der Schnitt des GDs mit dem Coppock wird in diesem Fall als Signal bewertet.
Verwandte Indikatoren:
Momentum
zurück

Copyright © 2002 ihredomain.de
Seitenanfang