Elder Ray

Typ: Kombination Trendfolger/Oszillator
zurück
Einführung:
Der Elder Ray, in MARKET MAKER als die getrennten Indikatoren Elder Bull und Elder Bear aufgeführt,
stellt eine Kombination aus einem Trendfolger und einem Oszillator dar.
Der Entwickler, Dr. Alexander Elder, versucht mit diesem Indikator den Markt zu durchleuchten, ähnlich wie Ärzte es mit X-Ray (Röntgenstrahlen) tun. Der Begriff Elder Ray stellt nur den Oberbegriff für die beiden eigentlichen Indikatoren dar.
Aussage:
Bei beiden Indikatoren wird zunächst ein Exponentieller GD errechnet, im Falle der Bear Power wird der GD vom Tagestief abgezogen, im Fall der Bull Power wird der GD vom Tageshoch abgezogen. Ein Wert oberhalb der Nulllinie in der Bull Power zeigt an, dass das Tageshoch über dem GD liegt, ein negativer Wert zeigt an, dass das Tageshoch (und somit alle Kurse des Tages) unter dem GD liegt. In der Bear Power bedeutet ein negativer Wert, dass das Tagestief unter dem GD liegt, während ein positiver Wert anzeigt, dass das Tagestief (und damit alle Kurse des Tages) über dem GD liegt. Die Darstellung erfolgt in der Regel als Histogramm.
Formel/Berechnung:
Bull-Power = H - EMAx
Bear-Power = L - EMAx
Interpretation:
Die Interpretation erfolgt in erster Linie durch die Suche nach Divergenzen zwischen dem eigentlichen Kursverlauf und den beiden Indikatoren. Ein negatives Signal ist dann gegeben, wenn der Basiswert noch neue Höchststände ausbildet, während der Indikator keine neuen Hochs mehr bildet. Ein positives Signal ist dann gegeben, wenn der eigentliche Kursverlauf noch neue Tiefs bildet, der Indikator aber nicht mehr.
Verwandte Indikatoren:
Force Index

Copyright © 2002 ihredomain.de
Seitenanfang