Smoothed Rate of Change (SROC)

zurück
Typ: Trendfolger
Einführung:
Der Smoothed Rate of Change, abgekürzt mit SROC, wurde von Fred G. Schulman entwickelt und stellt eine Abwandlung des Momentums bzw. des ROC dar. Beim SROC wird anstelle des Kursverlaufs ein Exponentieller GD als Grundlage für die Berechnung verwendet.
Aussage:
Die Aussage entspricht weitestgehend der des Momentums, mit dem Unterschied, dass die Signale etwas langsamer, aber auch etwas treffsicherer gesendet werden.
Formel/Berechnung:
Interpretation:
ROC = Rate of Change
EMA = exponentiell Gleitender Durchschnitt
Verwandte Indikatoren:
Die Interpretation des SROC folgt den Regeln des Momentums. Besonders interessant ist lt. Fred G. Schulman die Suche nach Divergenzen zwischen SROC und dem Kursverlauf. Ein negatives Signal ist dann gegeben, wenn der Basiswert noch neue Höchststände ausbildet, während der SROC keine neuen Hochs mehr bildet. Ein positives Signal ist dann gegeben, wenn der Basiswert noch neue Tiefstände ausbildet, während der SROC den vorangegangenen Tiefpunkt nicht mehr unterbietet.
Gleitender Durchschnitt (GD), Bollinger Bands, Envelopes, Moving Average Convergence Divergence Indikator (MACD)

Copyright © 2002 ihredomain.de
Seitenanfang