Volumen Oszillator

zurück
Einführung:
Typ: Oszillator
Aussage:
Der Volumen Oszillator ist kein eigenständiger Indikator, sondern die Differenz zweier Indikatoren,
im allgemeinen zweier GDs. Vom Price Oszillator unterscheidet sich der Volumen Oszillator dadurch,
dass hier GDs von Umsätzen anstelle von Kursen berechnet werden.
Formel/Berechnung:
Durch das Bilden der Differenz schwanken die Indikator-Werte nach oben und unten offen um die Nulllinie. Ein Signal wird so durch das Kreuzen der Nulllinie erzeugt. Bei der Berechnung wird der längere, "langsamere" GD vom kürzeren, "schnelleren" GD abgezogen.
Interpretation:

V = Volume
MAx = Moving Average, kürzerer Zeitraum
MAy = Moving Average, längerer Zeitraum

Da der Indikator auf Basis zweier GDs gebildet wird, beschränken wir unsere Interpretation auch auf diesen Fall. Ein Wert oberhalb der Nulllinie zeigt an, dass der kürzere GD über dem längeren liegt und damit das Umsatzvolumen steigt. Umgekehrt zeigt ein Wert unterhalb der Nulllinie an, daß der kürzere GD unter dem längeren liegt und damit das Umsatzvolumen steigt. Ein direktes Signal liefert der Indikator nicht, interessant ist allerdings zu beobachten, ob die steigenden Umsätze auch mit fallenden bzw. steigenden Kursen einhergehen. Wenn dies der Fall ist, ist der im Basistitel vorherrschende Trend auf jeden Fall in Ordnung. Bilden sich Divergenzen, so ist mit einer Trendwende zu rechnen. Eine weitere Möglichkeit besteht darin, an den Price Oszillator selbst Trendlinien anzulegen und diese auf Durchbrüche zu beobachten; so erhält man etwas früher die entsprechenden Signale.

Verwandte Indikatoren:
Gleitender Durchschnitt, Trend-Bestätigungs-Indikator

Copyright © 2002 ihredomain.de
Seitenanfang